Katholische Kindertagesstätte St. Vitus im Ortsteil Oedt

Beschreibung der KiTa

Unsere Einrichtung besteht seit 1969. Im Jahr 2012 wurde kräftig saniert. In schönen hellen Gruppen und Nebenräumen sind wir für die Arbeit mit den Kindern von 1 – 6 Jahren bestens ausgestattet. Ein schönes Außengelände, lädt zum kreativen Spielen und Entdecken ein.

 

Anzahl der Plätze

Wir betreuen in drei Gruppen 53 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren. Eltern haben die Möglichkeit 35 Stunden oder 45 Stunden wöchentliche Betreuungszeit zu vereinbaren.

Öffnungszeiten

35 Std.:

MO-FR 7.15-12.15 / MO-DO 14.15-16.15 Uhr

35 Std. Block:   

MO-FR 7.15-14.15 Uhr

45 Std.:  

MO-FR 7.15-16.15 Uhr

Das Team der Einrichtung

Unser Team besteht aus examinierten Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen und Ergänzungskräften mit U3-Zusatzausbildung. Fortbildungen finden bei uns regelmäßig statt.

Förderverein

Der Förderverein unterstützt die Neugestaltung des Aussengeländes.

Bildungsspender nutzen um die KiTa zu unterstützen

Nutzen Sie den Bildungsspender, indem Sie "Jetzt mitmachen" auswählen, um im Internet zu suchen oder einen Einkauf zu tätigen. Sie können so gezielt die KiTa St. Vitus unterstützen. Vielen Dank!

Neugestaltung des Außengeländes der KiTa St. Vitus Oedt

Bereits vor einigen Jahren haben wir uns als Träger unserer Kindertageseinrichtung St. Vitus dazu entschlossen, das Außengelände umfassend zu modernisieren. Es erfolgte in Zusammenarbeit zwischen dem Träger, den Elternvertretern, dem Förderverein und den Mitarbeiterinnen die Erstellung einer Skizze, wie das Außengelände später einmal aussehen kann. Erste Schritte der Umsetzung dieses Konzeptes sind mittlerweile schon deutlich sichtbar geworden. So konnte ein neues Spielgerät insbesondere für die kleinen Kinder angeschafft und errichtet werden. Zuletzt wurde die Bodenbeschaffenheit überarbeitet und ein neuer Rasen verschönert das Außengelände. Solche Maßnahmen sind immer auch mit einem immensen finanziellen Aufwand verbunden. Ohne Spenden und die Mithilfe von Förderverein und Eltern wäre dies nicht darstellbar gewesen. In der Zwischenzeit konnten weitere Gelder über Spenden und Zuwendungen gesammelt werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die Spender, u.a. dem Förderverein. Mit den jetzt zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln wurde Ende März der nächste Schritt der Umgestaltung des Außengeländes in Angriff genommen. Auch für diesen Schritt gab es wieder eine Abstimmung zwischen allen Beteiligten (Träger, Mitarbeiterinnen, Elternvertreter und Förderverein). Es wurde ein Rundweg um die Rasenfläche gepflastert. Dieser Weg gibt den Kindern die Gelegenheit, mit fahrbaren Spielgeräten, z.B. Bobby-Car, im wahrsten Sinne des Wortes „eine Runde“ zu drehen, ohne immer nur vor den Türen der Gruppenräume zu spielen. Mit dem Pflastern des Rundweges wurde gleichzeitig auch das marode große Spielgerät im Außengelände entfernt. Hier ist es das Ziel aller Beteiligten, schnellstens für geeigneten Ersatz zu suchen. Wie aber bereits erwähnt, geht auch dies nicht ohne finanzielle Mittel. Aus diesem Grund gibt es derzeit Überlegungen, wie die nötige Summe aufgetrieben werden kann. Sollte jemand von Ihnen eine gute Idee haben, kann er sich sehr gerne bei den Elternvertretern oder den Mitarbeiterinnen melden und die Idee weitergeben. gez. Thorsten Peil und Manfred Wolfers jun. Kita-Ausschuss St. Benedikt Grefrath

Im Rahmen einer Elternversammlung stellte das Projekt-Team Anfang 2014 die Planungen vor. Lesen Sie hier die Presseerklärung mit Bildern der vorgesehenen Maßnahmen.